antony® – Die revolutionäre Groupware-Lösung jenseits von Outlook, Tobit David, Lotus Notes & Co.

Warum ist das so? Laut wissenschaftlichen Untersuchungen gibt es dafür
drei Hauptgründe:

 

 

#1
Überschuss
an E-Mails
#2
Überflüssige
Besprechungen
#3
Mangelnde
Arbeitsorganisation

#1 E-Mail-Überschuss

Ungefähr
180
E-Mails gehen durchschnittlich bei einem Mitarbeiter pro Woche ein.
1 Tag
pro Woche
verbraucht ein Mitarbeiter im Schnitt mit dem Lesen und der Bearbeitung von E-Mails.
Rund
25%
dieser E-Mails sind überflüssig und verringern somit die Produktivität.
Etwa
25%
aller Mitarbeiter geben zu, dass sie regelmäßig die Übersicht in ihrem Postfach verlieren.

#2 Überflüssige Besprechungen

Circa
19%
der Arbeitszeit werden durchschnittlich in Meetings verbracht.
1 Tag
pro Woche
sitzen Mitarbeiter insgesamt in Besprechungen.
Nur
61%
der im Meeting besprochenen To-Dos werden im Schnitt auch umgesetzt.
Etwa
75%
der Beteiligten beurteilen die Vielzahl der Besprechungen als ineffektiv.

#3 Mangelnde Arbeitsorganisation

Eine mangelnde Arbeitsorganisation kostet circa 30% der Arbeitszeit!

Davon
10%
durch fehlerhaftes Priorisieren von Aufgaben
und
16%
durch unklare Absprachen und ineffiziente Besprechungen
sowie
6%
durch Fehler, die durch unorganisiertes Arbeiten entstehen.

Insgesamt ...

beläuft sich der Gesamtschaden durch den Leerlauf für deutsche Unternehmen auf mehr als

170 Milliarden Euro.

Das entspricht 7,8 % des
Bruttoinlandsproduktes pro Jahr.

Quellen: AKAD Bildungsgesellschaft mbH, 2013 | Wirtschafts Woche, 2014 | Barco GmbH, 2013